Oldtimerfreunde DüsseldorfOldtimerfreunde DüsseldorfOldtimerfreunde DüsseldorfOldtimerfreunde DüsseldorfOldtimerfreunde DüsseldorfOldtimerfreunde DüsseldorfOldtimerfreunde DüsseldorfOldtimerfreunde Düsseldorf
Startseite Aktuelles Bildergalerien Links   Kontakt Impressum
Opel 10-40 15,5 to

Opel 10-40 15,5 to

Opel 10-40 15,5 to

WZ, 06. Juli 2012: Classic Days mit altem Opel
Frank Bachhausen kommt mit einem 85 Jahre alten Opel-LKW nach Schloss Dyck

Der Düsseldorfer Bäckermeister Frank Bachhausen ist vernarrt in alte Autos. Bei ihm daheim stehen drei Oldtimer und ein ausrangierter Pferdewagen. Derzeit fährt er aber mit einem alten Opel-Lastwagen Reklame. Im Mai war er mit dem Gefährt auf der Zeche Zollverein, am Sonntag ist er in Herne und am 15. August auf dem Nürburgring. Zuvor ist sein Opel vom 3. bis 5. August bei den Classic Days im Dycker Schlosspark zu bewundern. Der Grund für Bachhausens Reisetätigkeit: „Opel wird in diesem Jahr 150 Jahre alt, und da will ich zeigen, welche wundervollen Fahrzeuge damals gebaut wurden“, sagt Bachhausen.

Sein braunes LKW-Schmuckstück hat eine bewegte Geschichte hinter sich. 1928 wurde es mit einem Aufbau einer Thüringer Firma nach Plauen im Vogtland ausgeliefert. „Wir haben in dem Fahrzeug noch einen Möbelauslieferungsschein aus dem Jahr 1930 aus Plauen gefunden“, erzählt Bachhausen.

Später war der Opel 10-40 15,5 to (so die genaue Typ-Bezeichnung) im Raum Berlin als Möbelwagen zugelassen. Als Requisite der Ufa/Defa hat er in Babelsberg die Kriegszeit und die DDR überlebt. Erst 1991 kam die große Aufräumaktion und Bachhausens Opel landete bei einem Schrotthändler. Ein Potdamer Bürger rettete den Oldtimer und stellte ihn bei sich unter. Da er die Mittel für eine Restaurierung aber nicht aufbringen konnte, bot er den Oldtimer 2009 zum Verkauf an.

20 Monate benötigte Bachhausen, um das alte Vehikel wieder flott zu bekommen. Dabei wurden nur wenige Neuteile
Opel 10-40 15,5 to
Opel 10-40 15,5 to

Opel Blitz
verwendet. „Die meisten Sorgen machte uns der Motor, da er durch den Frost Risse bekommen hat“, erzählt Bachhausen. Da Bachhausen im Besitz mehrerer Bäckereifahrzeuge ist, sollte der Oldtimer künftig auch als Bäckereifahrzeug durch die Straßen rollen. So wurden die in den Seitenwänden eingebauten Fenster wieder geschlossen, wodurch auch die Innenverkleidung rechts und links erneuert werden musste. „Ansonsten wurde aber wenig verändert“, berichtet Bachhausen stolz. Der Boden, die hölzerne Deckenverkleidung sowie die Dachbedeckung aus Zink stammen noch aus den Jahren 1927/28. Die Sitzbank wurde nur aufgepolstert, für das Ausstellfenster vorne, das Armaturenbrett und Felgen wurden alte Ersatzteile gesucht - und gefunden.
2011 wurde der neue alte Wagen zum ersten Mal in Essen vorgestellt. „Und wir sind stolz darauf, zum 150-jährigen Firmenjubiläum von Opel einen 85 Jahre alten Opel Lastwagen vorstellen zu dürfen“, sagt Bachhausen.
Copyright:Oldtimerfreunde Düsseldorf